POWERED BY
 

HAUPTSPONSOR

Sponsoren

Intersport Krumholz
Kreissparkasse Ahrweiler
Bad Neuenahr-Ahrweiler
Apollinaris
Volksbank RheinAhrEifel
EVM
Giffels Goldener Anker
Ahrtalwerke
Lottostiftung Rheinland-Pfalz
Brauhaus Bad Neuenahr
Spielbank Bad Neuenahr
Steigenberger Hotel Bad Neuenahr
Bitburger Braugruppe
Allianz Dirk Alfter
Automobile Baum
Hartmetall Wilke
Pape Sicherheitsdienst
Tennis Koll

UNTERKÜNFTE
 

Ahrtal-Tourismus

DER HTC WIRD SEIN HUNDERTEINJÄHRIGES FEIERN

DSM WIRD WEGEN DER CORONA PANDEMIE ABGESAGT

Bad Neuenahr, am 23.05.2020


Liebe Tennisfreundinnen und Tennisfreunde,


ein langes Hin und Her – immer wieder abwarten und abwägen der Für und Wider. Überlegungen, wie könnte es gehen, Diskussionen, Telefonate und Videokonferenzen.
Glauben Sie uns bitte, dass wir uns die Entscheidung nicht leicht gemacht haben:
Eine Deutsche Tennismeisterschaft der Seniorinnen und Senioren wird es 2020 nicht geben.
Klar, man darf wieder Tennis spielen. Das Spiel zu zweit oder sicher auch bald wieder Doppel ist nicht das Problem. Sicherheitsabstände und Hygienemaßnahmen lassen sich da zweifellos einhalten. Aber wie geht das bei einer Tennisveranstaltung in Größe einer Deutschen Meisterschaft mit  mehreren Hundert Teilnehmer/innen?
Dass es kein Turnier in der gewohnten Art werden würde, zeichnete sich längst ab. Nach und nach bröckelten die Komponenten, die unser einzigartiges Turnier ausmachen:
Keine Abendveranstaltungen, keine Ballkinder, weniger Schiedsrichter, kein Get-together unter Freunden mit Geplauder an den Biertischen oder an der Sektbar bei uns auf der Tennisanlage. Und auch kein Miteinander unserer 30-köpfigen Turniergilde, die jedes Jahr gemeinsam über mehr als acht Stunden am Tag im wahrsten Sinne des Wortes „zusammensteht“.
Stattdessen ein Großaufgebot an Sicherheitskräften und Platzordnern, die dafür sorgen müssen, dass alle verordneten Maßnahmen eingehalten werden? Dazu großräumig mit rotweißen Flatterbändern versperrte und bewachte Zufahrten und Zugänge zur Anlage, damit sich kein Zuschauer zu uns verirrt? Wie geht eigentlich „einzeln duschen“ ohne Aufsicht?
Die Tennisspielenden seien eigenverantwortlich und würden zuverlässig alle Reglements einhalten, so hörte ich viele Kommentare in den letzten Wochen. Ja, es mag durchaus sein, dass es funktionieren würde. Aber was, wenn nicht?
Risiko und Verantwortung, das sind in diesem Match die Gegner. Und es gibt keinen zweiten Satz!
Bei uns spielen mehr als die Hälfte der Teilnehmenden in der Risiko- Altersgruppe. Nicht anders steht es übrigens um unsere Mitarbeiter/innen in der Gilde. Was wollen wir riskieren in einer Corona-Zeit, in der das Alter bereits
als eine erste Vorerkrankung gilt? Nicht auszudenken, was passiert, wenn unsere DSM, zu der die Senior/innen aus dem ganzen Land anreisen, an einer neuen Welle beteiligt wären.
Ihre Gesundheit liegt uns sehr am Herzen! So sehr, dass wir alles dafür geben, Sie im nächsten Jahr fit und munter zu unserer Neuauflage der 67. Deutschen Tennismeisterschaft der Seniorinnen und Senioren hier in Bad Neuenahr
wiederzusehen.

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihre Annette Bartsch        Dr. Karl-Horst Gödtel

Turnierdirektorin              Vorsitzender

WÄRE DAS EINE ALTERNATIVE ?

Wenn Sie allerdings nicht ganz auf Bad Neuenahr 2020 verzichten möchten, denken Sie gerne über einen Kurzurlaub an der Ahr nach. Sie machen damit nicht nur uns die Freude eines Wiedersehens, sondern auch unseren Hotels, Gastronomien und Einzelhändlern, die uns in all den Jahren so hervorragend unterstützt haben. Ein Gastspiel unter allen gebotenen Auflagen lässt sich dann sicher auf unserer Anlage einrichten.

Zurück Nächstes